Langzeitexperiment

ImageDad ist 77. Trotz seiner ansehnlichen Sammlung von hochprozentig verbranntem Obst gibt es keine Party. Die in erster und zweiter Blutlinie Geborenen scharren mit den Hufen, manche sind Hörnertiere wie er, die meisten sind Fische, die schlagen Wellen mit ihren Flossen. Alle anderen boxen in die Luft. Nix zu machen. Also öffnen wir den Schampus auf mich, dreimal 17, auch nicht schlecht. Die Gruppenfotos im Garten sehen irgendwie schräg aus. Das liegt daran, dass mein einer Neffe und seine Freundin, 17, mit dem keltischen Namen Gwenni alle davon überzeugen wollen, dass wir Teil eines Langzeitexperiments von Aliens sind. Weil sonst würde der ganze Quatsch hier gar keinen Sinn machen. Während wir das also in Sektlaune diskutieren fällt mir ein, meine Tochter und ihre Freundin sind demnächst dreimal 7  und werden wie es sich gehört gigantisch feiern.